Grand Palais und Petit Palais

Der Grand Palais, der für die Weltausstellung 1900 errichtet wurde, ist als Palast ein wichtiges Pariser Ausstellungszentrum. Innerhalb des Palastes befindet sich nun auch ein naturwissenschaftliches Museum (Palais de la Découverte). Auffällig ist die schöne Kuppelkonstruktion aus Eisen und Glas. 
Der Petit Palais ist, wie der Name schon sagt, etwas kleiner, fast zierlicher. In ihm werden Wechselausstellungen und Kunstsammlungen aus Paris gezeigt. Sein Erbauer war Charles Girault. Das Gebäude wurde zwischen 1897 und 1900 im Rahmen der Weltaustelllung erbaut. Beide Ausstellungsgebäude liegen zwischen der Seine und der Avenue des Champs-Elysées. Zusammen mit der benachbarten Pont Alexandre III stellen diese ein bedeutendes Architekturensemble der Belle Époque ("schöne Epoche" um 1900) dar.

Karte

Fotos


Zum Vergrößern anklicken
Paris | Petit Palais mit Haupteingang Paris | Glaskuppel des Grand Palais vom Ufer der Seine über den Pont de Alexandre III aus Paris | Petit Palais bei Nacht Paris | Petit Palais bei Nacht Paris | Petit Palais mit Haupteingang Paris | Grand Palais seitlich Paris | Grand Palais Haupteingang Paris | Petit Palais seitlich mit Brunnen