Place de la Bastille

Die Place de la Bastille ist ein zentraler Platz der Straßen aus mehreren Arrondissements miteinander verbindet. 1792 entstand dieser Platz direkt neben jenem Ort, auf dem die einstige Bastille stand. Diese Bastion, deren Erstürmung am 14. Juli 1789 den Ausbruch der Französischen Revolution markierte, wurde zwischen 1798 und 1790 völlig zerstört. In den Jahren 1370–1383 war die Bastille Teil der Stadtbefestigung und wurde im 17. Jahrhundert, unter der  Herrschaft von Ludwig XIII.,  zum Gefängnis umfunktioniert. Auch berühmte Männer, wie Fouquet oder Voltaire saßen zweitweise dort ein, ohne je ein Gerichtsverfahren bekommen zu haben. Allein der Haftbefehl des Königs genügte. In Erinnerung an die Ereignisse der Julirevolution 1830, steht n der Mitte des Platzes die Julisäule (Colonne de Juillet). Sie wurde 1833 errichtet. Auf ihr steht der vergoldete Genius der Freiheit auf einem Bein, der an die Opfer der Revolution  vom Juli 1830 erinnert.

Karte

Fotos


Zum Vergrößern anklicken
Paris | Place de la Bastille | Die Julisäule von einer Seitenstrasse aus Paris | Place de la Bastille | Die Julisäule Paris | Place de la Bastille | Der Genius der Freiheit auf der Julisäule Paris | Restaurant am Rand der Place de la Bastille Paris | Nebenarm der Seine an der Place de la Bastille